Allgemein

Die Frist für die PCN-Übergangsregelung rückt näher! …

Im Januar 2025 endet die Übergangsfrist für die neuen harmonisierten europäischen Notifizierungen, PCN. Das bedeutet, dass für jedes auf den europäischen Markt gebrachte Produkt, das die Anforderungen der Verordnung erfüllt (weitere Informationen hier), in allen Ländern, in denen es auf den Markt gebracht wird, das Dossier gemäß dem harmonisierten Format vorgelegt … <Lesen Sie Weiter>

Beschränkung der meisten schädlichen Chemikalien​ …

Beschränkung der meisten schädlichen Chemikalien auf "wesentliche Verwendungszwecke" erklärt

… auf „wesentliche Verwendungszwecke“ erklärt. Die Europäische Kommission hat heute Leitkriterien und Grundsätze für die „wesentlichen Verwendungszwecke“ der schädlichsten Chemikalien verabschiedet. Die heute angenommene Mitteilung gibt Industrie und Investoren Vorhersehbarkeit hinsichtlich der Produktion von Produkten, die für den grünen und digitalen Wandel, das … <Lesen Sie Weiter>

EU muss mehr tun, um Bevölkerung vor …

… Chemikalien zu schützen. Die Europäische Umweltagentur (EUA) und die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) sind sich einig: Es sind weitere Anstrengungen erforderlich, um die Auswirkungen von Schadstoffen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu verringern. Gleichzeitig macht das Internationale Chemikaliensekretariat (ChemSec) auf die Verschmutzungskrise aufmerksam. … <Lesen Sie Weiter>

Verbesserte Zugänglichkeit auf der​​​ …

… euen ECHA CHEM-Website! Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat kürzlich ihre neueste Initiative zur Optimierung der Verbreitung chemischer Informationen vorgestellt: die neue ECHA-Chem-Website. Diese Plattform fungiert als umfassender Speicher für eine Fülle von Daten zu Chemikalien mit dem Ziel, Interessengruppen zugängliche und aktuelle Informationen … <Lesen Sie Weiter>

Neue ECHA-Richtlinien ebnen …

Neue ECHA-Richtlinien ebnen den Weg für besseren Bienenschutz!

… den Weg für besseren Bienenschutz! Der Leitfaden hilft Unternehmen und Behörden, die Risiken biozider Wirkstoffe und Produkte für Bienen einzuschätzen. Es ist Teil umfassenderer EU-Initiativen, die darauf abzielen, den Rückgang der Bestäuber bis 2030 umzukehren und die Artenvielfalt zu erhalten. Die Leitlinien der ECHA stellen einen Ansatz zur Bewertung … <Lesen Sie Weiter>

US- und EU-Behörden untersuchen PVC

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) veröffentlicht Forschungsergebnisse zu Polyvinylchlorid (PVC)-Harz, Zusatzstoffen und Mikropartikeln. Die ECHA ist der Ansicht, dass die Risiken von PVC-Harz „ausreichend kontrolliert“ werden, schlägt jedoch Maßnahmen gegen Zusatzstoffe und Partikel vor. Die US-Umweltschutzbehörde (EPA) … <Lesen Sie Weiter>

EU setzt bahnbrechende Gesetzgebung​​ …

… gegen Mikroplastik um! Die schrittweise Umsetzung der Verordnung wird es Unternehmen und Branchen ermöglichen, sich schrittweise an die neuen Anforderungen anzupassen. Um die Plastikverschmutzung zu reduzieren, hat die Europäische Union (EU) mit der Verordnung (EU) 2023/2055 der Kommission eine neue Gesetzgebung zur … <Lesen Sie Weiter>

Exportieren Sie nach Kalifornien?​

Exportieren Sie nach Kalifornien?

… Dann berücksichtigen Sie Proposition 65! Proposition 65 ist ein Gesetz aus dem Jahr 1986, das die Einwohner Kaliforniens davor schützt, möglicherweise schädliche Chemikalien zu konsumieren oder ihnen ausgesetzt zu werden. Formeller ausgedrückt dient eine Warnung gemäß Proposition 65 dazu, Einzelpersonen darüber zu informieren, dass sie durch die … <Lesen Sie weiter>

Gewinnen Sie ein besseres Verständnis für​ …

Gewinnen Sie ein besseres Verständnis für giftige Chemikalien!

… giftige Chemikalien! Über die Warnungen der Proposition 65 und ihre Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Warnungen gemäß Proposition 65 spielen eine wichtige Rolle bei der Chemikaliensicherheit, und es ist von entscheidender Bedeutung, dass Fachleute sich ihrer Auswirkungen bewusst sind, um eingeführte Schadstoffe effektiv zu beseitigen und zu … <Lesen Sie weiter>

Der Abgabetermin der Giftinformationszentrale​ …

Der Abgabetermin der Giftinformationszentrale für Gemische zur ausschließlichen industriellen Verwendung rückt näher!

… für Gemische zur ausschließlichen industriellen Verwendung rückt näher! Es ist an der Zeit, dass Produzenten, Importeure und nachgeschaltete Anwender von Gemischen, die ausschließlich für den industriellen Gebrauch bestimmt sind, ihre Giftnotrufmeldungen aktualisieren. Um die harmonisierten Informationsanforderungen … <Lesen Sie weiter>

RAC schlägt vor, die Zweitverwendung von​ …

RAC schlägt vor, die Zweitverwendung von mit Kreosot behandeltem Holz einzuschränken!

…mit Kreosot behandeltem Holz einzuschränken! Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) der ECHA unterstützt den französischen Vorschlag, das Inverkehrbringen, die Wiederverwendung und die Zweitverwendung von mit Kreosot und verwandten Stoffen behandeltem Holz einzuschränken. Der Stellungnahmeentwurf des Ausschusses für sozioö- … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA sieht weit verbreitete​​ …

Die ECHA sieht weit verbreitete Alternativen zur Stoffsicherheitsbewertung

… Alternativen zur Stoffsicherheitsbewertung. Der Bericht zeigt, dass immer noch mehr genutzt wird als bei Wettbewerben, wobei Analogie die wahrscheinlichste Option ist. In-vitro-Testmethoden, die ohne Tiere auskommen, sind in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat ihren fünften Bericht über den Einsatz von Alternativen zu … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA überprüft Eingenerationen-Studien​ …

Die ECHA überprüft Eingenerationen-Studien zur Reproduktionstoxizität und spricht Empfehlungen für bewährte Verfahren aus

… zur Reproduktionstoxizität und spricht Empfehlungen für bewährte Verfahren aus. In einer Überprüfung von 55 erweiterten Ein-Generationen-Studien zur Reproduktionstoxizität (EOGRT) bestätigt die ECHA deren Wirksamkeit bei der Identifizierung besorgniserregender Stoffe. Seit ihrer Einführung als REACH-Informationsanforderung im Jahr 2015 … <Lesen Sie weiter>

European Coatings Show 2023:​ …

European Coatings Show 2023: Face to Face in Nürnberg!

… Face to Face in Nürnberg!. Nach langer Zeit der Ungewissheit stehen die Aussichten nun gut für eine weitere Ausgabe der Europea Coatings Show (ECS), die vom 28. bis 30. März 2023 in Nürnberg als Präsenzveranstaltung stattfinden wird. Das Coronavirus hat tiefe Auswirkungen auf die ganze Welt und Messen vor Ort sind schon … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA erbittet Beiträge​ …

Die ECHA erbittet Beiträge zur vorgeschlagenen PFAS-Beschränkung

… zur vorgeschlagenen PFAS-Beschränkung. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) lädt interessierte Parteien ein, bis zum 25. September 2023 wissenschaftliche und technische Informationen zur Herstellung, zum Inverkehrbringen und zur Verwendung von Per- und Polyfluoralkylstoffen (PFAS) einzureichen. Die sechsmonatige Konsultation zum Beschränkungsvorschlag, die von … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA identifiziert bestimmte bromierte​ …

Die ECHA identifiziert bestimmte bromierte Flammschutzmittel als Kandidaten für eine Beschränkung

… Flammschutzmittel als Kandidaten für eine Beschränkung. Die ECHA hat ihre Regulierungsstrategie für Flammschutzmittel veröffentlicht. Sie identifiziert aromatische bromierte Flammschutzmittel als Kandidaten für eine EU-weite Beschränkung. Dies würde die Exposition von Mensch und Umwelt gegenüber diesen persistenten, potenziell … <Lesen Sie weiter>

CLP EU vs. Großbritannien:​ …

CLP EU vs. Großbritannien: Was ist anders und was können wir erwarten?

… Was ist anders und was können wir erwarten? Als der Brexit vor drei Jahren stattfand, wirkte sich dies auf die regulatorischen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und dem Rest Europas aus. So wurde die CLP-Verordnung nach dem Brexit in britisches Recht umgesetzt. Wichtig ist, dass die Anpassung der CLP-Verordnung an das Hoheitsgebiet des Vereinigten Königreichs zu … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA aktualisiert die Richtlinien zu …​

Die ECHA aktualisiert die Richtlinien zu Monomeren und Polymeren

… Monomeren und Polymeren. Die Entscheidung der Beschwerdekammer betraf Registrierungsanforderungen für Importeure und Messungen von Monomeren und Polymeren. Am 29. Juni 2021 hat die Widerspruchskammer (BoA) der ECHA eine Entscheidung zu einem Audit (A-001-2020) zu Registrierungspflichten für Polymerimporteure erlassen. Die ECHA-Leitlinie zu Monomeren und … <Lesen Sie weiter>

Die ECHA fügt der REACH-SVHC-Liste …

Die ECHA fügt der REACH-SVHC-Liste 9 Chemikalien hinzu

… 9 Chemikalien hinzu. Was bedeutet es für dich? Am 17. Januar 2023 hat die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) neun weitere Stoffe in die Kandidatenliste der Verordnung (EG) 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) aufgenommen. Die Chemikalien werden … <Lesen Sie weiter>

Europäisches PFAS-Verbot rückt näher​

Europäisches PFAS-Verbot rückt näher

Die Niederlande, Dänemark, Deutschland, Norwegen und Schweden haben der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) einen Vorschlag zum Verbot der Herstellung, Vermarktung und Verwendung von PFAS vorgelegt. Das Verbot von PFAS sollte in die REACH-Verordnung der Europäischen Union über chemische Stoffe … <Lesen Sie weiter>

Der gemeldete Handel mit gefährlichen …

Der gemeldete Handel mit gefährlichen Chemikalien hat nach dem Brexit zugenommen

… Chemikalien hat nach dem Brexit zugenommen. Die gemeldete Menge von Chemikalien, die gemäß der Verordnung über die vorherige Zustimmung nach Informierung (PIC) aus der Europäischen Union (EU) exportiert und in diese importiert werden, ist im Jahr 2021 erheblich … <Lesen Sie weiter>

Welche Chemikalien sind bedenklich?​

Welche Chemikalien sind bedenklich?

Jede Chemikalie, die Schaden verursachen kann, gilt als gefährlich. Bestimmte Chemikalien können alle Arten von Schäden verursachen, von leichten Hautreizungen bis hin zu Krebs. Sie können auch erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben, d. h. auf Luft, Wasser und Boden, und Pflanzen und Tiere beeinträchtigen. Eine Chemikalie … <Lesen Sie weiter>

Benötigen Sie Hilfe bei der​ Erfüllung …

Benötigen Sie Hilfe bei der Erfüllung der neuen japanischen SDB-Anforderungen?

… der neuen japanischen SDB-Anforderungen? Neuer Praxisleitfaden veröffentlicht! 234 neue Stoffe, die den obligatorischen SDB- und Kennzeichnungsanforderungen gemäß ISHL unterliegen. Die Japan Chemical Industry Association (JCIA) hat Leitlinien veröffentlicht, um Unternehmen bei der Einhaltung der neuen SDS- und Kennzeichnungs- … <Lesen Sie weiter>

Die Europäische Kommission berät​ …

Die Europäische Kommission berät die Einführung neuer Gefahrenklassen in CLP

… die Einführung neuer Gefahrenklassen in CLP. Die Änderung führt PBT/vPvB- und PMT/vPvM-Stoffe und endokrine Disruptoren als neue Gefahren ein. Zu den Zielen der CLP-Verordnung gehören (i) die Gewährleistung eines hohen Schutzniveaus für die menschliche Gesundheit und die Umwelt und (ii) der freie Verkehr von Stoffen, Gemischen und … <Lesen Sie weiter>

Aktualisierung der ATEX-Vorschriften​

Aktualisierung der ATEX-Vorschriften

Die Normen gelten für Arbeitsumgebungen mit besonderer Explosionsgefahr! Um Klarheit zu schaffen, hat die Europäische Kommission beschlossen, die neue Liste harmonisierter Maßnahmen für Geräte und Schutzsysteme in explosionsgefährdeten Bereichen in einem Gesetz/Dokument zu veröffentlichen. Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) … <Lesen Sie weiter>

Neue SDS-Anhang-II-Anforderungen ab …

Neue SDS-Anhang-II-Anforderungen ab 1. Januar 2023 verbindlich!

… 1. Januar 2023 verbindlich! Die Verordnung (EU) 2020/878, die Anhang II der REACH-Verordnung ändert und neue Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter für chemische Produkte in der Europäischen Union festlegt, ist seit zwei Jahren in Kraft. Sie ist am 1. Januar 2021 in Kraft getreten, und seitdem haben viele von Ihnen bereits die in den neuen Sicherheitsdaten-blättern … <Lesen Sie weiter>

18. Anpassung an den technischen und …

18e Adaptation to Technical and scientific Progress (ATP) van het CLP gepubliceerd

… wissenschaftlichen Fortschritt (ATP) der CLP veröffentlicht. Die Delegierte Verordnung (EU) 2022/692 wurde am 3. Mai 2022 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und wird ab dem 1. Dezember 2023 angewendet. Die jüngste Änderung der CLP-Verordnung, die eine Anpassung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt … <Lesen Sie weiter>

Vorbereitung auf die neuen REACH-

Vorbereitung auf die neuen REACH-Informationsanforderungen

… Informationsanforderungen. Die ECHA hat Änderungen an bestimmten REACH-Informationsanforderungen angekündigt, die ab dem 14. Oktober 2022 gelten werden. Die Aktualisierung der REACH-Anhänge, die ab dem 14. Oktober 2022 gelten … <Lesen Sie weiter>

Revolution in der europäischen Industrie

Revolution in der europäischen Industrie

Revolution in der europäischen Industrie – Zu den Chemikalienfamilien gehören PVC – der am schwierigsten zu verwertende Kunststoff – und Flammschutzmittel. Wenn sie schließlich verboten werden, wird dies eine echte Revolution in der europäischen Industrie … <Lesen Sie weiter>

EU stellt Plan für das ‚größte Verbot​ …

EU stellt Plan für das 'größte Verbot gefährlicher Chemikalien aller Zeiten' vor

… gefährlicher Chemikalien aller Zeiten‘ vor. Brüssel leitet ein Verfahren zur Beschränkung von Tausenden von gesundheits- und umweltschädlichen Chemikalien ein. Die Europäische Kommission veröffentlicht einen Fahrplan mit Verbindungen in … <Lesen Sie weiter>

Bei SIAM kümmern wir uns um die Umwelt

Bei SIAM kümmern wir uns um die Umwelt

SIAM hat vor kurzem die Zertifizierung seines Umweltmanagementsystems nach der internationalen Norm ISO 14001:2015 erhalten, die das Engagement des Unternehmens für den … <Lesen Sie weiter>

SVHC-Kandidatenliste mit 4 neuen …

SVHC-Kandidatenliste mit 4 neuen gefährlichen Chemikalien aktualisiert

… gefährlichen Chemikalien aktualisiert. Die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) enthält nun 223 Einträge, in denen Chemikalien aufgeführt sind, die potenziell schädlich für die menschliche Gesundheit und die … <Lesen Sie weiter>

Ausschalten einer eingereichten Meldung: …

Ausschalten einer eingereichten Meldung

Im Dezember 2021 aktualisierte die ECHA den „PCN: A Practical Guide“ auf Version 5.0. Eine Version, die eine schrittweise Erklärung der neuen Funktion zur Deaktivierung eingereichter Meldungen über das ECHA-Einreichungsportal enthält, die … <Lesen Sie weiter>

Erfüllen Sie mühelos die neuen Vorschriften in Großbritannien!

Erfüllen Sie mühelos die neuen Vorschriften in Großbritannien!

Die britische Verordnung über persönliche Schutzausrüstung am Arbeitsplatz von 1992 verpflichtet die Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern persönliche Schutzausrüstung (PSA) zur Verfügung zu stellen, um sie vor Verletzungsgefahren am Arbeitsplatz zu schützen. … <Lesen Sie weiter>

Recycling von Rohstoffen: eine Herausforderung für die EU

Recycling von Rohstoffen: eine Herausforderung für die EU

Nach der REACH-Registrierung und der Eliminierung von SHVCs aus den Kunststoffabfallströmen: Schlüssel zum ungiftigen Recycling. Eine neue Studie der ECHA befasst sich mit der … <Lesen Sie weiter>

#UFIMattersEU:​ …

#UFIMattersEU

… November 2021. Die neue Social-Media-Kampagne der ECHA zur Bedeutung des UFI-Kodex. Im vergangenen Jahr haben die Giftnotrufzentralen in ganz Europa rund 600.000 Anrufe wegen versehentlicher Vergiftungen entgegengenommen, und fast die … <Lesen Sie weiter>

SIAM erwirbt das vollständige Eigentum an …

SIAM erwirbt das vollständige Eigentum an LABORATORIOS ALMABE IDUQC in Murcia

… LABORATORIOS ALMABE IDUQC in Murcia. Im Rahmen des strategischen Wachstums- und Diversifizierungsplans von SIAM haben wir das Eigentum an LABORATORIOS ALMABE IDUQC erworben. Die Übernahme betrifft ein … <Lesen Sie weiter>

Glyphosat-Konsultationen: mehr als 400 …

Glyphosat-Konsultationen: mehr als 400 Eingaben gesammelt

… 400 Eingaben gesammelt. Die parallelen Konsultationen der EFSA und der ECHA zu Glyphosat wurden am 22. November 2021 abgeschlossen. Während der zweimonatigen Konsultation hatten alle interessierten Kreise … <Lesen Sie weiter>

Höhepunkte des Vollstreckungsforums im …

Höhepunkte des Vollstreckungsforums im November 2021

… November 2021. Das Durchsetzungsforum vereinbarte die Durchführung eines künftigen Pilotprojekts zur Kontrolle des Inverkehrbringens und der Verwendung von Dichlormethan (DCM) in Abbeizmitteln und N-Methylpyrrolidon (NMP) an … <Lesen Sie weiter>

Neue ECHA-Leitlinie „Vermeidung von …

… Tierversuchen und Verringerung von Allergien. Die Europäische Chemikalienagentur hat gemeinsam mit der OECD, der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission und anderen Organisationen aus … <Lesen Sie weiter>

Verbot von PFCAs ab 23. Februar 2022

Verbot von PFCAs ab 23. Februar 2022

Die Europäische Kommission hat die VERORDNUNG (EU) 2021/1297 zur Änderung des Anhangs XVII der REACH-Verordnung veröffentlicht, mit der die Verwendung von Perfluorcarbonsäuren (PFCAs) mit 9 bis 14 Kohlenstoffatomen … <Lesen Sie weiter>

Zweifel an der Einstufung und Kennzeichnung …

Twijfels over de indeling en etikettering van titaniumdioxide (TiO2)

von Titandioxid (TiO2) gemäß Verordnung (EU) 2020/2017? Neuer HELP GUIDE veröffentlicht! Die Einstufungs- und Kennzeichnungspflichten für Titandioxid (TiO2) wurden im Februar 2020 aufgrund der Delegierten Verordnung (EU) 2020/2017, die am 1. Oktober … <Lesen Sie weiter>

SIAM kooperiert mit Vicente Ferrer Foundation

SIAM kooperiert mit Vicente Ferrer Foundation bei der Kampagne

Seit 1969 engagiert sich die Vicente Ferrer Foundation für den Kampf gegen die Armut und die Entwicklung einer der ärmsten Gegenden Indiens, der Bundesstaaten Andhra Pradesh und Telangana. Die Stiftung engagiert sich in der Regel in Aktionen zur Sensibilisierung für … <Lesen Sie weiter>

Hauptschlussfolgerungen Durchsetzungsforum-38

Hauptschlussfolgerungen Durchsetzungsforum-38

Das Forum wird 2022 einen Revisionsentwurf des VIB vorbereiten, 2023 Inspektionen durchführen. Über die Ergebnisse wird 2024 berichtet. Das 38. Treffen des Durchsetzungsforums bestätigte erneut die schlechte Qualität der Informationen in … <Lesen Sie weiter>

Titandioxid E171 gilt als​ …
Titandioxid E171 gilt als Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr als sicher

… Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr als sicher. Ein Expertengremium der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) kam zu dem Schluss, dass Bedenken hinsichtlich einer Genotoxizität nach dem Verzehr von Titandioxid-Partikeln nicht ausgeschlossen werden können. Titandioxid wird … <Lesen Sie weiter>

Eine Million erfolgreiche Meldungen einer​ …
Eine Million erfolgreiche Meldungen einer Giftnotrufzentrale wurden eingereicht

… Giftnotrufzentrale wurden eingereicht. Unternehmen haben inzwischen mehr als 1 Million Meldungen erfolgreich an die Meldedatenbank der Giftnotrufzentrale übermittelt. Mit einer eindeutigen Formelkennung in jedem … <Lesen Sie weiter>

Leitfaden für die Benachrichtigung von …
Leitfaden für die Benachrichtigung von Giftnotrufzentralen 4.0

… Giftnotrufzentralen 4.0. Die „Guidance on Poison Centres Notifications“ ist ein Orientierungsdokument zu den europäisch harmonisierten Informationen über gesundheitliche Notfallmaßnahmen (Anhang VIII der CLP-Verordnung). Sie soll den unter die Vorschriften fallenden … <Lesen Sie weiter>

Veröffentlichung der 16. technischen Anpassung …
Veröffentlichung der 16. technischen Anpassung der CLP-Verordnung

… der CLP-Verordnung. Am 20. April wurde die DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) Nr. 2021/643 der KOMMISSION vom 3. Februar 2021 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Dies entspricht der 16. Anpassung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt. Sie ändert Teil 1 des Anhangs VI … <Lesen Sie weiter>

Unternehmen müssen aus UK übertragene …
Unternehmen müssen aus UK übertragene Registrierungen überprüfen

… Registrierungen überprüfen. Alle Übertragungen von Registrierungen nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU sind nun abgeschlossen. Über 8.000 Registrierungen mit Sitz in Großbritannien wurden erfolgreich auf Unternehmen in der EU, dem EWR oder Nordirland übertragen. Diese … <Lesen Sie weiter>

Fast 300 chemische Substanzen unter …
Fast 300 chemische Substanzen unter regulatorischer Berücksichtigung

… regulatorischer Berücksichtigung. Bis 2020 hat die ECHA rund 1.900 registrierte chemische Stoffe in Gruppen bewertet. 290 davon könnten für ein weiteres regulatorisches Risikomanagement auf EU-Ebene in Betracht gezogen werden, wenn sich ihre Gefährlichkeit bestätigt. Der dritte Bericht der ECHA über … <Lesen Sie weiter>

Beschlüsse der Mitgliedstaaten zur Umsetzung​ …
Beschlüsse der Mitgliedstaaten zur Umsetzung von Anhang VIII der CLP-Verordnung

… von Anhang VIII der CLP-Verordnung. Anhang VIII harmonisierte Meldungen an Giftnotrufzentralen (PCN) erstmals ab 1. Januar 2021 umgesetzt. Anwendbar für Verbraucher und professionelle Anwender. Importeure, nachgeschaltete Anwender und Händler, die gefährliche … <Lesen Sie weiter>

Kanada will die Vorschriften für gefährliche …
Kanada will die Vorschriften für gefährliche Produkte mit GHS in Einklang bringen

… Produkte mit GHS in Einklang bringen. Die Annahme der 7. überarbeiteten Ausgabe des GHS würde den Mitarbeitern und Arbeitnehmern bessere Gesundheits- und Sicherheitsvorteile bieten und dem gemeinsamen Vorwärtsplan des Regulatory Cooperation Council von Kanada und den Vereinigten Staaten … <Lesen Sie weiter>

Evaluierungsaktivitäten durch Gruppenbewertung …
Evaluierungsaktivitäten durch Gruppenbewertung von Chemikalien beschleunigt

… von Chemikalien beschleunigt. Im Jahr 2020 überprüfte die ECHA 1.900 Chemikalien, um festzustellen, ob weitere Bewertungen erforderlich sind. Die Registrierungen für 258 Chemikalien wurden ebenfalls auf Übereinstimmung mit den REACH-Anforderungen überprüft. Noch bessere Sicherheitsdaten von Unternehmen sind erforderlich, um die langfristigen … <Lesen Sie weiter>

Ausführliche Analyse der Ergebnisse in …
Ausführliche Analyse der Ergebnisse in der SVHC-Roadmap 2020

… der SVHC-Roadmap 2020. Die Roadmap, mit der alle relevanten besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) bis 2020 ermittelt und in die Kandidatenliste aufgenommen werden sollen, hat gerade eine Analyse der wichtigsten Ergebnisse und umfassenden Ziele veröffentlicht. 2013 hat die Europäische Chemikalienagentur ECHA gemeinsam mit den Behörden der Mitgliedstaaten und der … <Lesen Sie weiter>

Neue Anforderungen für Poison Control Notifications (PCN)
Neue Anforderungen für Poison Control Notifications (PCN)

Ab dem 1. Januar 2021 sind neue Anforderungen an die Giftzentren (PCN) der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) für Stoffe für den gewerblichen und beruflichen Gebrauch in Kraft getreten. Anhang VIII der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 … <Lesen Sie weiter>

Beschleunigte Bewertungsaktivitäten durch​ …
Beschleunigte Bewertungsaktivitäten durch Bewertung von Chemikalien in Gruppen

… Bewertung von Chemikalien in Gruppen. Im Jahr 2020 überprüfte die ECHA 1.900 Chemikalien, um festzustellen, ob weitere Bewertungen erforderlich sind. Die Registrierungen für 258 Chemikalien wurden ebenfalls auf Übereinstimmung mit den REACH-Anforderungen überprüft. Es sind noch bessere Sicherheitsdaten von Unternehmen erforderlich, … <Lesen Sie weiter>

Der gesundheitliche Nutzen von REACH ist viermal höher als die Kosten
Der gesundheitliche Nutzen von REACH ist viermal höher als die Kosten

Laut einer neuen Analyse der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) bieten die EU-Vorschriften für REACH-Chemikalien einen viermal höheren Nutzen für die Gesundheit als die Kosten. Die monetisierten gesundheitlichen Vorteile von REACH durch die Begrenzung der Produktion und Verwendung von Chemikalien, … <Lesen Sie weiter>

Neue Anforderungen an das EU-Sicherheitsdatenblatt: …

Neue Anforderungen an das EU-Sicherheitsdatenblatt:

… Übergangsfrist bestätigt. Sicherheitsdatenblätter, die gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 erstellt wurden, können bis zum 31. Dezember 2022 weiter verwendet werden. Die Europäische Chemikalienagentur ECHA hat im vergangenen Dezember 2020 die vierte Version ihrer Leitlinien zur Erstellung von … <Lesen Sie weiter>

Neue Anforderungen treten in Kraft: …
Neue Anforderungen treten in Kraft

… Bericht im harmonisierten Format und Hinzufügen eines UFI auf dem Etikett. Ab dem 1. Januar 2021 müssen Importeure und nachgeschaltete Anwender ihre Gemische in einem harmonisierten Format melden, und auf den Gemischetiketten müssen eindeutige Formelkennungen (UFIs) enthalten sein. Dies ist eine bedeutende Änderung für … <Lesen Sie weiter>

Probleme beim Zoll wegen der neuen mexikanischen NOMs?

Probleme beim Zoll wegen der neuen mexikanischen NOMs?
SIAM hat die Antwort: Bei Siam sind wir darauf spezialisiert, Chemieunternehmen bei der Einhaltung aller internationalen Vorschriften zu unterstützen. Ob Sie Waren beim mexikanischen Zoll auf Lager haben oder in Betracht ziehen, dorthin zu exportieren … wir können Ihnen helfen. Seit dem 1. Oktober müssen alle nach Mexiko … <Lesen Sie weiter>

Veröffentlichung der 15. ATP der CLP-Verordnung

 
Veröffentlichung der 15. ATP der CLP-Verordnung

 
Veröffentlichung der 15. ATP der CLP-Verordnung – Die Ziele der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP) zielen darauf ab, ein hohes Maß an Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt zu gewährleisten. Sowie die Freizügigkeit von Stoffen, Gemischen und … <Lesen Sie weiter>

Neue Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter in der EU

Neue Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter in der EU
Die Europäische Kommission hat die Verordnung (EU) 2020/878 zur Änderung von Anhang II der REACH-Verordnung veröffentlicht, in der die Anforderungen an das Sicherheitsdatenblatt für Chemikalien in der Europäischen Union festgelegt sind. Die Verordnung gilt ab dem 1. Januar 2021, nach der … <Lesen Sie weiter>

Vier Chemikalien wurden in die Kandidatenliste …

Vier Chemikalien wurden in die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe aufgenommen
… der besonders besorgniserregenden Stoffe aufgenommen. Drei dieser Substanzen sind reproduktionstoxisch und eine ist ein endokriner Disruptor. Die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) enthält jetzt 209 Stoffe, die schwerwiegende Folgen für Mensch und Umwelt haben … <Lesen Sie weiter>

SCIP-Datenbank für bedenkliche Stoffe: …

SCIP-Datenbank: Mehr Informationen für besseres Recycling?
… Mehr Informationen für besseres Recycling? Die Europäischen Chemikalienbehörde (ECHA) richtet gegenwärtig die neue SCIP-Datenbank ein. Sie will „substances of concern in products“ auflisten und zahlreiche Informationen über „bedenkliche Stoffe“ in Produkten … <Lesen Sie weiter>

Weitere Informationen über den UFI-Code und alles, was dazu gehört, finden Sie unter UFI-code.de.