Software für Sicherheitsdatenblätter

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Allgemeine Vorteile

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

 

Vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter – Mit der Siam Software für Sicherheitsdatenblätter (Chemeter und SdSArea) verfügen Sie über die richtigen Werkzeuge um Ihre tägliche Arbeit im Hinblick auf die gesetzlich vorgeschriebene Erstellung von Sicherheitsdatenblättern zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Wie funktioniert die Siam Software für SDB?

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Sehen Sie sich unser Video an um zu sehen wie einfach und effizient Chemeter arbeitet.

 

Über den Produzenten Siam

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Chemeter von Siam, Software für Sicherheitsdatenblätter, hat mehr als 1000 zufriedene Kunden in 35 Ländern auf der ganzen Welt!

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Zeit sparen

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Mit Chemeter sparen Sie viel wertvolle Zeit beim Erstellen und Übersetzen Ihrer Sicherheitsdatenblätter!

Perfekte Übersicht

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Ausgefeilte Ausrichtung, automatische Klassifizierung und vollständige unterstützende Dokumentation. Mit Chemeter und SdSArea haben Sie alles an einem Ort.

Rechtssicherheit

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Mit Chemeter brauchen Sie sich um falsch verarbeitete oder fehlerhaft übersetzte Sicherheitsdatenblätter nie Sorgen zu machen. Auch die ständige Suche nach Gesetzesänderungen gehört der Vergangenheit an.

Schulung und Unterstützung

Die vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Chemeter bietet Unterstützung, Schulung, Erklärung, ständige Begleitung und deutliche Anleitungsvideos beim Ankauf sowie nach Software Updates oder wenn Sie etwas nicht vollständig verstehen.

Die Vorteile von Software für Sicherheitsdatenblätter

Sparen Sie Zeit mit der Siam Software für Sicherheitsdatenblätter (SDB)

Die manuelle Erstellung von Sicherheitsdatenblättern (SDB) erfordert immer mehr Zeit, Denkfähigkeit und Energie als gewünscht. Letztendlich kommt es auf das Land an in welches Ihre Produkte geliefert werden und auf die stets variablen Rechtsvorschriften vor Ort. Auch wenn es sich um die gleichen Produkte im selben Land handelt. Schlussfolgerung: eine Menge kompliziertes Suchen und Nachforschungen bevor Sie sicher wissen, welche Information auf dem beigefügten Sicherheitsdatenblatt enthalten sein muss. Mit Chemeter gehört diese intensive Suche endgültig der Vergangenheit an, da diese Software das Sicherheitsdatenblatt automatisch erstellt.

Keine rechtlichen Bedenken mehr bezüglich Ihrer Sicherheitsdatenblätter

Bei mit der Hand zusammengestellten Sicherheitsdatenblättern können Sie nie 100% sicher sein, ob Sie alles richtig gemacht haben. Und da Sie als rechtlich für die von Ihnen angebotenen Produkte verantwortlich sind, kann dies zu einer wachsenden Unsicherheit führen. Nicht zuletzt weil die Folgen eines Fehlers in der Zusammenstellung Ihres Sicherheitsdatenblattes groß sein können. Mit Chemeter haben Sie 100% Rechtssicherheit, dass Ihre Sicherheitsdatenblätter die richtigen Informationen zu den Produkten enthalten, die Sie auf den Markt bringen.

Schulung und Support mit Siam-Software für SDB

Um die Sicherheitsdatenblattsoftware Siam optimal nutzen zu können, muss sie so effektiv wie möglich eingesetzt werden. Aus diesem Grund bieten Chemeter und SdSArea ein umfangreiches Schulungsprogramm und einen gute Helpdesk Unterstützung.

Benutzerfreundlich

Um die Arbeit mit Chemeter und SdSArea für Sicherheitsdatenblätter so effizient, effektiv und angenehm wie möglich zu gestalten, ist diese Software intuitiv zu bedienen. Die Schritte, die Sie zur Erstellung eines Sicherheitsdatenblattes ausführen müssen, sind instinktiv völlig logisch. Demzufolge ist zum Beispiel der Lehrweg für die Arbeit mit dieser Software äußerst kurz. Bevor Sie es richtig merken, sind Sie mit Chemeter und / oder SdSArea bestens vertraut.

Mit der Siam Software für Sicherheitsdatenblätter alles im Griff

Keine Suche nach den richtigen Informationen mehr, keine komplizierten Berechnungen wobei etwas schief gehen kann, nie wieder die verzweifelte Frage wo Sie das Sicherheitsdatenblatt einer bestimmten Sendung gespeichert haben, weil es angefordert wird. Mit der Sicherheitsdatenblattsoftware Siam-it (Chemeter und SdSArea) haben Sie alle Informationen und die gesamte Dokumentation an einem Ort, sodass Sie die benötigten Informationen jederzeit schnell und einfach abrufen können. Eine Frage von „immer alles unter Kontrolle“.

Siam Software ist zu wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich

Siam Software ist technologisch „top of the bill“ und einfach in der täglichen Anwendung. Aber vor allem die Preisgestaltung wird Sie angenehm überraschen. Damit ist diese Software für Sicherheitsdatenblätter ideal für chemische KMU geeignet. Kontaktieren Sie uns. Wir werden gemeinsam mit Ihnen berechnen wie schnell und einfach sich diese Software bezahlt macht!

Ihre Sicherheitsdatenblätter automatisch verwalten und vertreiben!

Ja, ich möchte eine unverbindliche kostenlose Demo von Siam Software

5 + 14 =

Häufig gestellte Fragen zu Software für Sicherheitsdatenblätter

 

Was ist ein Sicherheitsdatenblatt und wie wird es verwendet?

Ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) ist ein Dokument, das Informationen zu potenziellen Gefahren (Gesundheit, Feuer, Reaktivität und Umwelt) und zum sicheren Umgang mit dem chemischen Produkt enthält. Es ist ein wesentlicher Ausgangspunkt für die Entwicklung eines vollständigen Gesundheits- und Sicherheitsprogramms.
Das SDB ist das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen Lieferant und Verwender zur Information über Gefahren chemischer Produkte, der damit verbundenen Risiken und der Risikomanagementmaßnahmen. <Lesen Sie Weiter>

 

Wann braucht man ein Sicherheitsdatenblatt?

Ein Sicherheitsdatenblatt muss dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Wenn der Stoff oder das Gemisch die Kriterien für die Einstufung als gefährlich erfüllt. Wenn der Stoff persistent, bioakkumulierbar und toxisch oder sehr persistent und sehr bioakkumulierbar gemäß den Kriterien des Anhangs XIII ist.

 

Wer muss das Sicherheitsdatenblatt erstellen?

Sicherheitsdatenblätter dürfen ausschließlich von sachkundigen Personen erstellt werden. Das regelt die REACH-Verordnung klipp und klar.

 

Was steht in einem Sicherheitsdatenblatt?

Das Sicherheitsdatenblatt ist ein Instrument zur Übermittlung sicherheitsbezogener Informationen über Stoffe und Gemische einschließlich bestimmter Informationen aus dem/n einschlägigen Stoffsicherheitsbericht/en über die Lieferkette zum nachgeschalteten Verwender.

 

Wo finde ich die lagerklasse im Sicherheitsdatenblatt?

Die Zuordnung eines Gefahrstoffs in eine Lagerklasse erfolgt anhand der Angaben im Sicherheitsdatenblatt oder der Verpackungskennzeichnung. Sie dient der Steuerung der Zusammenlagerung. Eine Lagerklasse ergibt sich aus dem Gefahrenmerkmal, das im Ablaufschema nach TRGS 510 (siehe Abbildung) als erstes zutreffend ist.

 

Wo finde ich die lagerklasse im Sicherheitsdatenblatt?

Die Zuordnung eines Gefahrstoffs in eine Lagerklasse erfolgt anhand der Angaben im Sicherheitsdatenblatt oder der Verpackungskennzeichnung. Sie dient der Steuerung der Zusammenlagerung. Eine Lagerklasse ergibt sich aus dem Gefahrenmerkmal, das im Ablaufschema nach TRGS 510 (siehe Abbildung) als erstes zutreffend ist.

 

Wie lange ist ein Sicherheitsdatenblatt gültig?

Wie lange kann ein Sicherheitsdatenblatt als gültig angesehen werden? Sicherheitsdatenblätter haben keine “Gültigkeit” oder “Ablaufdatum” in der EU. Die Gültigkeitsdauer eines Sicherheitsdatenblatts basiert nicht auf dem Ausgabedatum oder dem Datum der Überarbeitung.

 

Wo müssen Sicherheitsdatenblätter ausliegen?

Im Handel müssen Sicherheitsdatenblätter zwar nicht ausliegen, aber ein beruflicher Verwender kann auch als Kunde in einem Baumarkt, einer Drogerie oder anderen Geschäften grundsätzlich ein Sicherheitsdatenblatt verlangen. Der Händler ist dann verpflichtet, ihm dieses zur Verfügung zu stellen.

 

Was ist die Reach Verordnung?

REACH steht für „Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals“ (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe). Die REACH-Verordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie der EU zu erhöhen. Sie schlägt ferner alternative Methoden zur Gefahrenbeurteilung von Stoffen vor, um die Anzahl der Tierversuche zu verringern.

 

Was ist eine Reach Konformitätserklärung?

Durch REACH soll die Verwendung von chemischen Stoffen lückenlos von der Herstellung bis zur Endanwendung verfolgbar sein. Nach einer bereits erfolgten Vorregistrierung alle Stoffe vom Hersteller oder Importeur erfolgt bis 2018 die Registrierung der einzelnen chemischen Stoffe.

 

Für wen gilt die Reach Verordnung?

Vom Anwendungsbereich der REACH-Verordnung sind betroffen: Hersteller und Importeure von Stoffen als solche, Stoffen in Gemischen und in Erzeugnissen (als Hersteller vornehmlich die chem. … nachgeschaltete Anwender von Stoffen als Erzeugnishersteller (praktisch in jeder Branche denkbar).

 

Wer muss eine Reach Erklärung abgeben?

Nach Artikel 33 der REACH-Verordnung soll jeder Lieferant eines Erzeugnisses darüber informieren, wenn besonders besorgniserregende Stoffe (sog. SVHC – Substances of Very High Concern) über 0,1 % (Massenprozent) im Erzeugnis enthalten sind.

 

Was ist eine RoHS Konformitätserklärung?

Und bitte nicht vergessen: eine Konformitätserklärung für ein Produkt listet ALLE anzuwendenden Richtlinien auf, in der E-Technik also auch EMV-Richtlinie und ggf. Niederspannungsrichtlinie und Eco-Design! RoHS heißt „Restriction of certain Hazardous Substances“, also Beschränkung einzelner gefährlicher Stoffe.

 

Was ist Reach und RoHS?

RoHS ist die Abkürzung für „Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment“ oder kurz „Restriction of certain hazardous substances“, zu Deutsch: „Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten“.

 

Was ist RoHS 2?

Während die alte RoHS-Richtlinie (RoHS 1) nur für bestimmte Kategorien von Elektro- und Elektronikgeräten galt (z.B. Haushaltsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, Beleuchtungskörper etc.), gilt die neue Richtlinie (RoHS 2) für sämtliche Elektro- und Elektronikgeräte.

 

Was ist eine RoHS Konformitätserklärung?

Und bitte nicht vergessen: eine Konformitätserklärung für ein Produkt listet ALLE anzuwendenden Richtlinien auf, in der E-Technik also auch EMV-Richtlinie und ggf. Niederspannungsrichtlinie und Eco-Design! RoHS heißt „Restriction of certain Hazardous Substances“, also Beschränkung einzelner gefährlicher Stoffe.